Veneers – Schöne Zähne ohne Beschleifen und Betäubung

Heute tritt das Thema “Veneer” immer häufiger in den Vordergrund, besonders seit professionelle Zahnreinigung und gezielte Fluoridierung in Deutschland die Zahngesundheit breiter Bevölkerungskreise deutlich verbessert haben.

Nicht zuletzt auch deshalb, weil bei vielen “Stars” und Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, Zahnkorrekturen durch Veneers immer beliebter sind.

Veneers – dauerhaft für Jahrzehnte

Veneers sind dünne Keramikschalen, die mit einem speziellen Verfahren durch den Zahnarzt dauerhaft auf den Zähnen befestigt werden. Veneers dienen nicht nur der Verschönerung von Form und Farbe.

Gealterte, gefüllte und abgenutzte Zähne erhalten durch das Aufsetzen von Veneers Ihre ursprüngliche Stabilität zurück. Zudem haften farbige Beläge, wie Kaffee, Tee oder Nikotin nicht mehr an den Keramikschalen.

Unsere Zahnärzte fertigen Veneers ausschließlich in unserem hauseigenen Meisterlabor.

Ultradünne Veneers oder Lumineers ohne Zahnbeschleifen

Unschöne Zähne zu korrigieren – und das ohne dafür Zahnsubstanz zu opfern oder eine festsitzende Spange zu tragen – ist ein häufig geäußerter Wunsch zahlreicher Patienten. Dies ist in vielen Fällen möglich.

Denn was auf den ersten Blick wie ein Widerspruch wirkt, wird heute durch den Einsatz modernster Technik und Materialien machbar. So sind wir auch in der Lage, hauchdünne Keramikschalen (Veneers) einer Stärke von nur 0,3mm zu fertigen.

Auf diese Weise wird der Wunschtraum vieler Patienten Wirklichkeit!

Ein perfektes Lächeln nach ästhetischer Veneerkorrektur

Ein perfektes Zahnlächeln durch eine ästhetische Veneerkorrektur mitunter ohne Beschleifen des Zahnes und ohne notwendige Betäubung.

Dabei verläuft das ultradünne Veneer oder Lumineer® quasi wie eine Kontaktlinse “unsichtbar” auf der Zahnoberfläche. Der Übergang zum Zahn ist mit bloßem Auge nicht erkennbar und endet im schonenden Abstand zum Zahnfleischrand.

Vitale Ausstrahlung, positives Selbstwertgefühl und ein erfolgreicheres Auftreten durch schöne Zähne.

Ihre Wünsche – mock-up-System mit Probeveneers

Eine in der Praxis eigens entwickelte Methode ermöglicht die beabsichtigte Verschönerung schon vorab zu zeigen.

Unser mock-up-System – von unserem Meisterlabor entworfene Probeveneers – werden direkt im Mund gefertigt und veranschaulichen so das mögliche Endergebnis.

Zusätzlich wird beim »Finish« durch den Dialog zwischen Patient, Zahnarzt und Zahntechniker sichergestellt, dass Ihre individuell gewünschten Veränderungen ästhetisch verwirklicht werden.

Die »Kunstform« der Zahntechnik – Ihre Spezialisten

Tatsächlich gibt es in Deutschland nicht sehr viele Zahnärzte, die eine lange und erfolgreiche Erfahrung in diesem Bereich vorweisen können.

Dr. Jürgen Kollmann, Dr. Claus Gasteyer und Ines Görlich fertigen Veneers in Frankfurt bereits seit 20 Jahren und verfügen daher über fundiertes Know how und – in diesem Bereich besonders wichtig – die notwendige Erfahrung.

Fragen Sie unsere Zahnärzte und vereinbaren Sie gerne einen individuellen und unverbindlichen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Sie.

Ihre PRAXIS FÜR ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE in Frankfurt.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Veneers

Veneers sind hauchdünne keramische Verblendschlendschalen die fest auf den Zähnen befestigt werden.
Veneers können Schmelzabnutzung, ungleiche Zahnstellung, Zahnlücken, Zahnverfärbungen und Abplatzungen oder Risse korrigieren.
Keramik und Komposit Veneers werden im Dentallabor hergestellt werden.
Veneerplanung beinhaltet die Wahl der geeigneten Länge, Form, Breite und Farbe für Ihre Restaurationen. Ihr Zahnarzt und Zahntechniker werden Sie hierbei beraten. Danach wird ein Prototyp (Mockup) erstellt und zum Anschauen auf Ihre Zähne übertragen. Für die Provisorien kann der Prototyp nochmals individualisiert werden.
Nach Planung, Besprechung und Prototyp werden die Zähne vorbereitet und gegebenenfalls beschliffen. Danach werden präzise Abdrücke und ein Provisorium hergestellt. 1-2 Wochen später erfolgt die Anprobe und Individualisierung mit dem Zahntechniker und das Einsetzen durch den Zahnarzt.
Veneers sind ästhetisch ansprechend, schützen die Oberfläche beschädigter Zähne und stabilisieren die Zähne. Die Haltbarkeit ist unbegrenzt. Die Oberfläche kann sich nicht verfärben.
Je nach Schwierigkeit und Anzahl der Veneers zwischen 900-1300€ pro Zahn. Wir bieten unseren Patienten eine individuelle Prämiumbehandlung nach modernsten Therapiekonzepten. Besonders im sichtbaren Bereich der Zahnreihen kommt es für Patienten darauf an, die beste medizinisch notwendige Therapie und die optimale ästhetische Ausfertigung zu erhalten. Unter Prämiumbehandlung verstehen wir besonders dem Patienten die Zeit zu geben, die er benötigt, um gemeinsam mit dem Zahntechniker ein neues ästhetisches Ergebnis zu vollenden.
Bei ausschließlich kosmetischer Behandlung erhalten sie keinen Zuschuss Ihrer Versicherung. Nach Ermessen Ihrer Versicherung, können Veneers als zahnerhaltende Teilkronen und bei funktionellen Behandlungen bezuschußt werden.
Häufig werden von Patienten Non-Prep-Veneers nachgefragt, ob dies eine spezielle Technik oder eine spezielle Materialeigenschaft voraussetze?

Wie der Name verrät, wird ein Non-Prep-Veneer allein auf der unbeschliffenen Zahnfläche befestigt. Vorteil ist, dass keine Zahnsubstanz verloren geht. Resultierend ist dabei aber immer eine Vergrößerung der ursprünglichen Zahndimension um die Stärke der Keramikschale (mind. 0,3mm) .
Dies kann eine geeignete Methode sein, bei Zähnen, die ohnehin zu klein gewachsen sind oder auch „auf Lücke“ zum Nachbarzahn stehen. Leider zeigt die Praxis, dass in den wenigsten Fällen ein sog. „prepless-Fall“ vorliegt. Es kann nur selten versprochen werde, dass eine hauchdünne Keramikschale völlig ohne Zahnpräparation einzugliedern ist.- Dies liegt meist an der Anatomie und Stellung des Zahnes.

Stehen Zähne auch nur geringfügig schief oder ist die natürliche Zahnform eher dreieckig , muss meist ein kleiner Teil vom Zahnschmelz präpariert werden. Das hat jedoch keine medizinische Folge für den Zahn, da noch ausreichend Zahnschmelz übrig bleibt und das Kariesrisiko dadurch nicht erhöht wird.

Die Haltbarkeit von Veneers übertrifft die von Kronen, da nur sehr wenig vom Zahn abgetragen wird. Wann immer möglich sind Veneers besser zum Zahnerhalt geeignet als Kronen. Die Lebensdauer von Veneers ist mit 10-20 Jahren angegeben. Massgeblich ist die exakte funktionelle Planung und Durchführung durch den Zahntechniker.
Das Veneer ist eine dauerhafte und zugleich zahnschonende Möglichkeit, durch Verbreiterung des Zahnes die dunkle Lücken zu verschließen. Hierbei erfolg meist eine Zahnpräparation, da die dünne Keramikschale die Zahnflächen umfassen muss.
Die in unserem eigenen Detallabor hergestellten Veneers sind dünne Keramikschalen aus Lithium-Disilikat-Keramik. Diese werden in der letzten Fertigungsphase im Mund des Patienten individualisiert.
Bezüglich der Materialstärke unterscheiden sich unsere Veneers nicht von Lumineers. In geeigneten Fällen können alle Keramikveneers ohne Abtragen des Zahnes als Non-Prep Veneer hergestellt werden.
LUMINEERS™ ist eine Handelsbezeichnung für Non-Prep-Veneers der Firma DentMat, die durch aufwändige Werbemassnahmen bekannt geworden sind. Lumineers können nur von zertifizierten Zahnärzte eingesetzt werden. Sofern gewünscht, haben wir diese Zertifizierung.
Der Einsatz von Veneers bietet uns einen völlig neuen und modernen Therapieansatz. Die herkömmliche Vollkeramik- oder Metallkeramik-Krone benötigt eine bestimmte Materialstärke. Plant ein Behandler diese Art der Vollkrone, muss teilweise deutlich mehr Zahnhartsubstanz abgeschliffen werden als es in vielen Fällen notwendig wäre.

Ein Veneer ist durch seine minimale Materialstärke mit einem geringen Substanzabtrag verbunden. Was Viele nicht wissen – der Veneer-Überzug kann an sämtlichen Zahnflächen erfolgen. Daher ist eine Veneer-Präparation auch in einer 360° -Form machbar und immer die bessere Alternative zur herkömmlichen Zahnkronen-Präparation. Hat der Zahnarzt jedoch einmal den Zahn in herkömmlicher Weise zur Vollkrone beschliffen, ist die Zahnhartsubstanz unwiederbringlich verloren. Wir wollen das in unserer Praxis vermeiden und bevorzugen die grazile zahnschonenede Veneer-Präparation. Ein Veneer ist ein hauchdünner Keramiküberzug, der den Zahn ergänzt, verstärkt und die Vollüberkronung meist vermeidet.

Durch gute häusliche Mundhygiene mit intensiver Zwischenraumpflege und regelmäßiger Professioneller Zahnreinigung. Patienten, die nachts mit den Zähnen knirschen empfehlen wir eine entsprechende Entspannungsschiene.